Anzeige:

Am 02.08.2018 gegen 18:54 Uhr meldet die Berufsfeuerwehr bei der Führungs- und Lagezentrale einen Chlorgasalarm für die Therme Rilchingen-Hanweiler.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es in einem Technikraum zu einer defekten Dichtung gekommen war, was einen Alarm ausgelöst hatte. Die Dichtung wurde sofort von einem Angestellten des Betriebes ausgewechselt.

Zuvor war es allerdings bereits zum Austritt von Chlordioxidgas in den Technikraum gekommen. Infolgedessen klagten mehrere Angestellte des Bäderbetriebes über leichte Atemwegsreizungen.

Zwei Angestellte wurden zur weiteren Beobachtung in Kliniken verbracht. Alle anderen konnten nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst wieder weiterarbeiten.

Das Gebäude wurde sicherheitshalber geräumt. Gegen 21 Uhr wurde der Bäderbetrieb wieder von der Berufsfeuerwehr wieder freigegeben und die Badegäste konnten die Gebäude wieder gefahrlos betreten. Eine Gefahr für die Badegäste bestand während des Einsatzes nicht.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

FOTO: ARCHIV

Anzeige:

Kommentare

Kommentare