Anzeige:

In der Nacht zum Sonntag musste die Feuerwehr mit ca. 70 Personen zu einem Großbrand einer Scheune im Bereich Schellweiler (RLP) ausrücken.

Das Feuer war bei Eintreffen der Rettungskräfte bereits so weit fortgeschritten, dass dieses durch die Feuerwehr nicht gelöscht werden konnte.

Eine Gefahr für umliegende Gebäude bestand nicht, sodass nur noch ein kontrolliertes abbrennen der Scheune möglich war.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 300.000,-EUR. Die Ermittlungen der Brandursache dauern noch an.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare