Anzeige:

Höchst ungewöhnliche Vollsperrung der A623 am frühen Freitagmorgen: Der Grund war ein Pferd, das die Autobahn in aller Seelenruhe überquerte…

Chico ist beim Stallmisten ausgebüxt, so der Besitzer. Das 13 Jahre alte Tier trabte in Richtung der Auffahrt, graste am Fahrbahnrand und lief schließlich auf die Autobahn. Die inzwischen verständigte Polizei sperrte die Autobahn ab und leitete den Verkehr ab.

Etwa zeitgleich mit den Beamten kam der Stalljunge am Ort des Geschehens an und konnte „Chico“ wieder einfangen, so dass die Sperrung nach kurzer Zeit wieder aufgehoben konnte. Der Ausreißer wurde mit einem Pferdetransporter zurück zum frisch ausgemisteten Stall gebracht.

Auf den Pferdebesitzer kommen offenbar keine weitere Kosten zu, da es glücklicherweise nicht zu einem Unfall kam. „Das Absperren durch die Polizei ist für den Halter nicht kostenpflichtig“, so Polizeisprecher Stefan Koch.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare