Anzeige:

Saarbrücken. Am gestrigen Nachmittag ereignete sich gegen 15:10 Uhr ein aufsehenerregender Verkehrsunfall in der Saarbrücker Stephanstraße.

Ein Pkw, welcher die Betzenstraße von der Wilhelm-Heinrich-Brücke kommend befuhr, prallte hierbei mit erhöhter Geschwindigkeit gegen die Rückseite des Wartehäuschens der Saarbahn-Haltestelle „Johanneskirche“. Dabei zerbarsten mehrere der Glaselemente des Unterstandes, der Pkw wurde ebenfalls stark beschädigt.

Wie sich nach Eintreffen der Polizei herausstellte, war die 82-jährige Fahrerin des Unfallfahrzeugs stark alkoholisiert. Glücklicherweise wurde sie, bis auf eine blutende Nase, nicht schlimmer verletzt – weitere unbeteiligte Personen wurden bei dem Aufprall auch nicht verletzt.

Die Unfallfahrerin erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Zur Bergung des Pkw sowie weiterer Maßnahmen musste die Stephanstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt werden, weswegen es zu einer merklichen Beeinträchtigung des innerstädtischen Verkehrs kam.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare