Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, wurde eine 24-jährige Frau aus St. Ingbert in das Homburger Universitätsklinikum eingeliefert, wo sie in den Abendstunden verstarb.

Zuvor wurde die Frau durch Beamte der PI Homburg leblos in ihrer Wohnung aufgefunden.

Anzeige:

Im Rahmen einer durchgeführten Toxikologie wurde festgestellt, dass eine Überdosis Betäubungsmittel todesursächlich war.

Sie ist das 27. Drogenopfer im Jahr 2020.

Anzeige:
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.