Am Freitagnachmittag, dem 02. Oktober 2020, fiel Einsatzkräften der Verkehrspolizei in der Spieser Straße in Elversberg ein schwarzer Renault Clio auf. Das Fahrzeug sollte aufgrund seiner auffälligen Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Der Fahrer des Renaults reagierte nicht auf Anhaltesignale und beschleunigte unvermittelt sein Fahrzeug. In der Folge kam es zu mehreren gefährlichen Überholmanövern über den Gegenverkehr.

Anzeige:

Während seiner Flucht warf der Fahrer ein kleines Päckchen aus dem Fahrzeugfenster und blieb nach einem Ausweichmanöver am Fahrbahnrand stehen. Beamte zogen den deutlich unter Betäubungsmitteleinfluss stehenden Mann widerstandslos aus dem PKW.

Ihm wurde auf der Polizeiinspektion Neunkirchen eine Blutprobe entnommen. In dem weggeworfenen Päckchen befanden sich Betäubungsmittel.

Anzeige:

Den Fahrer erwarten Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Zum Zeitpunkt der Verfolgungsfahrt herrschte reger Fahrzeug- und Fußgängerverkehr in der Hauptstraße. Geschädigte oder gefährdete Verkehrsteilnehmer sowie Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Anzeige:
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.