Die Kurzmeldungen aus Neunkirchen vom 28.02.22

Schwer verletzt
Ein Mann aus dem Kreis Neunkirchen wurde in der Nacht auf Sonntag bei einer Auseinandersetzung in Saarbrücken schwer verletzt. Der 29-jährige sei von einer Gruppe Heranwachsender attackiert worden, wodurch er schwere Kopfverletzungen erlitt. Er wurde in einem Krankenhaus notoperiert. Zwei der mutmaßlichen Täter konnten festgenommen werden, sie standen unter Alkoholeinfluss.

Anzeige:

 

Reizstoff ins Gesicht gesprüht und bestohlen
Am Freitagabend gegen halb elf kam es in Spiesen-Elversberg zu einem schweren Raub während dem Verkauf eines Smartphones. Dem Geschädigten wurde während des Verkaufsgesprächs Reizstoff ins Gesicht gesprüht. Anschließend schnappten sich die beiden Täter das Handy und flüchteten. Die Identität der Beiden ist bislang noch unklar. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Neunkirchen entgegen.

 

Brand greift auf Dach über
In der Neunkircher Waldmühlenstraße bracht gestern Abend im Wintergarten eines Wohnhauses ein Brand aus. Die Anwohner bemerkten selbst die Flammen, alarmierten die Feuerwehr und konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen. Trotz des schnellen Eingreifens konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl des Hauses nicht verhindert werden. Das Haus ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

 

Vandalismusattacke
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden gleich mehrere Hausfassaden, geparkte Fahrzeuge, Stromkästen und Müllcontainer in Wiebelskirchen mit schwarzer Farbe besprüht. Bei den Hausfassaden waren sowohl Wohn- als auch Geschäftshäuser betroffen. Hinweise zu den Tätern liegen nicht vor. Weitere Geschädigte oder Zeugen der Taten sollen sich bitte mit der Polizei Neunkirchen in Verbindung setzen.

 

Instandsetzungsarbeiten beendet
Die Instandsetzungsarbeiten im Park von Schloss Buseck konnten abgeschlossen werden. Im vergangenen Jahr wurden hier ein Stromverteilerschrank sowie Teile der Parkbeleuchtung mutwillig zerstört. Die Schadensbeseitigung kostete die Gemeinde Eppelborn mehr als 10.000 Euro. Laut Bürgermeister Andreas Feld könne man sich bald wieder auf Veranstaltungsbesuche im Park von Schloss Buseck freuen.

 

Papiercontainerbrand
Im Schiffweiler Ortsteil Heiligenwald kam es am Samstagmorgen zum Brand dreier Papiercontainer. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter entzündeten gegen 7:15 Uhr das Altpapier der Container im Gewerbegebiet Klinkenthal. Laut Polizeiangaben kam es in den vergangenen Wochen in Tatortnähe zu mehreren gleichgelagerten Taten. Zeugen sollen sich mit der Polizei in Neunkirchen kurzschließen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren