2 Unfälle mit Schwerverletzten am gleichen Fußgängerüberweg binnen 12 Stunden

Gleich zweimal musste die Polizeiinspektion Merzig innerhalb von nur zwölf Stunden zu einen schweren Verkehrsunfall am Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) in der Losheimer Straße in Merzig ausrücken. Am Dienstag Abend übersah ein stadteinwärts fahrender, 34-jähriger PKW-Führer, der angab durch die tiefstehende Sonne geblendet worden zu sein.

Anzeige:
Originalbild: An diesem Zebrastreifen in Merzig geschahen die Unglücke

Eine Frau, die den Fußgängerüberweg gerade passierte. Die Frau wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert und musste schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht werden. Besonders tragisch: Der Unfall ereignete sich am Vorabend ihres 60. Geburtstages.

Keine zwölf Stunden später, am Mittwoch Morgen, war der Zebrastreifen dann bereits wieder Schauplatz eines schweren Verkehrsunfalls. Ein 11-jähriges Mädchen überquerte auf dem Weg zur Schule den Fußgängerüberweg hinter einem Bus herlaufend und wurde vom PKW eines 37-jährigen, diesmal stadtauswärts fahrenden PKW-Führers, erfasst. Die Folgen des Unfalls verliefen ähnlich schwer. Auch ein eher tragischer Start in die bald beginnenden Ferien.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren