Werbung

Anzeige:

 

Agressiver Radfahrer geht wie von Sinnen auf Frau in Neunkirchen los

In Furpach kam es am 07.05.2023 zu einem Vorfall, bei dem ein Fahrradfahrer einen Streit mit einem Autofahrer hatte und sich anschließend gewalttätig verhielt. Der Radfahrer fuhr in Schlangenlinien auf der Limbacher Straße/L114 in Richtung Neunkirchen, als er von einem unbekannten Fahrzeugführer angesprochen wurde.

Es kam zu einem Streit, bei dem der Radfahrer gegen den Pkw schlug und trat. Die aufmerksame Fahrzeugführerin bot ihre Hilfe an und alarmierte die Polizei. In diesem Moment kehrte der Fahrradfahrer zurück und warf sein Fahrrad vor den Pkw der Frau, um sie zum Anhalten zu zwingen. Geistesgegenwärtig verschloss die Frau die Autotüren, woraufhin der Agressor auf das Fahrzeug einschlug und versuchte es zu öffnen. Solange bis ein Kommando der Polizeiinspektion Neunkirchen vor Ort eintraf, woraufhin der Fahrradfahrer auf seinem Mountainbike flüchtete und nicht mehr festgestellt werden konnte.

Das mitgeführte Fahrrad wurde im Waldbereich des Furpacher Weihers gefunden und beschlagnahmt. Der Fahrradfahrer sprach mit russischem Akzent, war ca. 180 cm groß und geschätzt zwischen 30 und 40 Jahre alt. Er trug eine blaue Arbeitshose und ein graues T-Shirt und führte einen dunklen Rucksack mit. Die Polizei leitete eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung, gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und Nötigung ein. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neunkirchen in Verbindung zu setzen. (WERBUNG: www.SaarJob24.de – Das neue Job-Portal AUS dem Saarland NUR FÜR das Saarland!)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren