Werbung

Anzeige:

 

Schlimmer Fund in Saarlouis: Polizei entdeckt zwei stark verweste Leichen in Wohnhaus und Garage

Saarlouis – In einem Wohnhaus in Saarlouis haben Polizeibeamte am Mittwoch zwei stark verweste Leichen entdeckt – vermutlich den Hausbesitzer und dessen Schwester. Die Polizei geht derzeit aber nicht von Fremdverschulden aus.

Nachdem ein Nachbar über Geruchsbelästigung geklagt hatte, hat die Polizei am Mittwochnachmittag gegen 17.00 Uhr ein Haus an der Saarlouiser Ritschstraße geöffnet. In der Wohnung fanden die Beamten einen Leichnam in fortgeschrittenem Verwesungszustand. Möglicherweise handele es sich um den Hausbesitzer.

Nachdem die Polizei die Familie des Wohnungsinhabers verständigt hatte, bekam sie den Hinweis von Angehörigen, dass dessen Schwester auch in dem Haus leben sollte und man länger nichts mehr von ihr gehört hatte.

Die Polizei durchsuchte das Haus daraufhin noch einmal und fand in der Garage eine Leiche, die ersten Angaben zu Folge eingepackt war. Zu den Hintergründen konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Der Todeszeitpunkt liegt allerdings wohl schon länger zurück.

In beiden Fällen gibt es keine konkreten Hinweise auf Fremdverschulden. Zurzeit läuft die Obduktion, um Identität und Todesursache eindeutig zu klären.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren