Verkehrsunfall ohne „Lappen“ unter Alkoholeinfluss und unter Angabe falscher Personalien

Sulzbach: Am 01.10.2016 gegen 15:50 Uhr kam es in der Überleitung von der BAB 8 Fahrtrichtung Zweibrücken auf die BAB 623 in Fahrtrichtung Saarbrücken zu einem Verkehrsunfall mit gleich mehreren Straftaten und  Ordnungswidrigkeiten.

Eine 51-jährige Frau aus Weiskirchen hatte auf der regennassen Fahrbahn im dortigen Kurvenbereich aufgrund der Wetterverhältnisse nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, war ins Schleudern geraten und  mehrmals mit der rechten und linken Schutzplanke kollidiert.

Die Fahrerin machte bei der Unfallaufnahme gegenüber den aufnehmenden Beamten falsche Angaben zu ihrer Person. Zudem war sie zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Letztere war ihr bereits vom Gericht- aufgrund eines früheren Verkehrsdelikts- rechtskräftig entzogen worden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,