Saarbrücken. Gestern Abend gegen 22:15 Uhr verursachte ein 20 Jahre junger Fahranfänger (Führerschein noch auf Probe) in der Fürstenstraße einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Der junge Mann fuhr mit seinem Wagen vom Stadtgraben kommend in die Sackgasse ein, erreichte deren Ende und beabsichtigte dann, rückwärts noch einmal aus der Straße auszufahren. Dabei kollidierte er mit seinem Wagen mit drei am rechten und zwei am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw.

In seiner Aufregung flüchtete der Unfallverursache zunächst vom Unfallort, stellte sich aber schon kurze Zeit später auf der Polizeiwache in Burbach. Erste Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit, konnten die Beamten nicht bestätigen. Der junge Mann muss nun damit rechnen, in Kürze seinen Führerschein wieder abgeben zu müssen.

 

Bild © Arno Bachert/pixelio.de

Kommentare

Kommentare