In der Nacht zum 06.10.2013 meldete eine Frau, dass sie nach dem Besuch einer russischen Feier in Reinsfeld mit ihrem Mann Streit bekommen und ihn auf dem Nachhauseweg auf dem Autobahnparkplatz Sötern rausgeworfen hätte.

Die Weiterfahrt seiner Frau wollte er dadurch verhindern, dass er beim Wegfahren noch versuchte, die Seitenscheibe am Fahrzeug einzuschlagen. Die Frau ließ sich nicht beirren und setzte ihre Fahrt ohne ihren betrunkenen Ehemann fort.

Kurze darauf ging erneut eine Mitteilung bei der Polizei ein, dass ein Fußgänger auf der BAB 62 unterwegs sei.

Beamte der Polizei Türkismühle trafen den rausgeworfenen Ehemann auf der BAB 62 an und verbrachten ihn zur Dienststelle. Von dort nahm er telefonisch Kontakt zu seiner Frau auf. Diese war jedoch nicht bereit, ihren Mann abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Dem Ehemann blieb letztendlich nichts anderes übrig, als mit dem Zug die Heimreise von Türkismühle nach Zwickau anzutreten.

Bildqulle: Alipictures  / pixelio.de

[toggle title=“Hinweis:“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. blaulichtreport-saarland.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.[/toggle]

Kommentare

Kommentare