Eine große Gummimatte, offenbar eine Anti-Rutschmatte für einen LKW, war am Montagabend ursächlich für eine Vielzahl von beschädigten Autos. Die Matte, die  ca. 100 Meter von der Anschlussstelle Saarwellingen auf der Bundesautobahn A 8, Fahrtrichtung Neunkirchen lag, wurde von mehreren Autos überfahren, wobei es zu Schäden der Stoßfänger im Frontbereich bzw. des Unterbodenschutzes kam.

An Ort und Stelle konnten 13 Fahrzeugführer festgestellt werden, die die Matte überfahren hatten; weitere meldeten sich im Laufe des Abends bei den umliegenden Polizeidienststellen.

Die Polizei bittet weitere Autofahrer, deren Auto beschädigt wurde und die sich bis dato noch nicht bei einer Polizeidienststelle gemeldet haben, mit der Polizeiinspektion Dillingen, Tel. 06831-9770, oder ihrer Polizeidienststelle am Heimatort Kontakt aufzunehmen und die Schäden zu melden.

Kommentare

Kommentare