AllgemeinPolizei News

Amfetamin bei Durchsuchung in Saarbrücken sichergestellt

::Werbung::

Saarbrücken. Beamte der „Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift“ von Landespolizeipräsidium Saarland und Zollfahndungsamt Frankfurt/Main haben gestern in Saarbrücken im Rahmen von Durchsuchungen u.a. circa 600 Gramm Amfetamin sowie geringe Mengen Marihuana sichergestellt.

Werbung:

Die Ermittlungen richten sich gegen drei 28 bis 40 Jahre alte Tatverdächtige aus dem Raum Saarbrücken. Sie stehen im Verdacht, mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen gehandelt zu haben.

:Werbung:

Einer der drei Tatverdächtigen wurde vorläufig festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der erlassene Haftbefehl wurde außer Vollzug gesetzt.

 

:Werbung:

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]
https://blaulichtreport-saarland.de/wp-admin/options-general.php?page=ad-inserter.php#tab-6

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren