In der Nacht von Samstag, 15.02. auf Sonntag 16.02.14, wurden vor den Rädern eines roten Citroen in der Blieskasteler Straße in Blickweiler sogenannte „Krähenfüße“ ausgelegt.

Die kleinen, zusammengeschweißten und angespitzten Metallstäbe, deren Spitzen nach verschiedenen Richtungen wegstehen,  bewirken beim Anfahren ein Eindringen in die Reifendecke, so dass es zu höchstgefährlichen Gefahrensituationen kommen kann.

Zur Tarnung waren diese Metallzinken noch in Zeitungspapier eingewickelt, damit man sie nicht sofort als Gefahrenquelle entdeckt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben. 06842/9270

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare