Saarbrücken. Dem mit internationalem Haftbefehl gesuchten Mann werden zahlreiche Wohnungseinbrüche im Saarland in den Jahren 2012 und 2013 vorgeworfen, die er als Mitglied einer Bande begangen haben soll. Nach seiner Vorführung am vergangenen Freitag (11. April 2014) wurde er in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken eingeliefert.

Seit Dezember 2013 fahndeten Beamte der saarländischen Zielfahndung nach dem Rumänen, der sich ins Ausland abgesetzt hatte. Nachdem er sich zeitweise in Spanien aufgehalten hatte, kehrte er in sein Heimatland zurück. Dort konnte der Gesuchte am 01.04.2014 in Bukarest lokalisiert und von den dortigen Behörden festgenommen werden.

Am 10. April 2014 erfolgte seine Überführung per Flugzeug nach Deutschland und schließlich ins Saarland.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]
Bild: Rike / pixelio.de

Kommentare

Kommentare