Völklingen. Am 24.06.2014 führte die Polizeiinspektion Völklingen im Rahmen eines Sondereinsatzes drei stationäre Verkehrskontrollen im Dienstbezirk durch. Hierbei wurden Roller und Mofas kontrolliert. Durch einen beteiligten Verkehrssachverständigen konnten hierbei direkt vor Ort Geschwindigkeitsmessungen an den Fahrzeugen durchgeführt werden. Beinahe fünfzig Prozent aller kontrollierten Zweiräder wiesen Mängel auf, sodass mehrere Strafverfahren eingeleitet wurden.

Ein jugendlicher Fahrzeugführer versuchte sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Im Rahmen der Verfolgung durch den Ortsteil Völklingen – Wehrden versuchte der Fahrer einen Abhang herunter zu fahren. Hierbei stürzte er und konnte in der Folge durch die Beamten gestellt werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Roller gestohlen war und ein falsches Kenzeichen angebracht war. Der Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare