Kontrollen in Völklingen: Führerscheinlose, Drogen, Alkohol & abgelaufener TÜV

Gestern (23.03.2022) kontrollierte die Verkehrspolizei des Landespolizeipräsidiums im Bereich Völklingen und Heusweiler mehr als 100 Fahrzeuge und ihre Insassen. Der Schwerpunkt der Kontrollen lag dabei auf Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

Anzeige:

Zehn Kraftfahrzeugführende mussten einen Atemalkoholtest durchführen. Eine Person wies dabei eine Atemalkoholkonzentration (AAK) von mehr als 1,2 Promille auf. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe angeordnet. Bei einem weiteren Fahrer zeigte die Messung eine AAK von mehr als 0,7 Promille. Auch hier musste das Fahrzeug stehen bleiben. Im Bereich der Drogenerkennung führten die Beamtinnen und Beamten elf Drogenvortests durch. Vier davon zeigten ein positives Ergebnis. Alle vier Personen mussten eine Blutprobe abgeben und durften ihre Fahrt nicht fortsetzen.

Fünf weitere Kraftfahrzeugführende mussten ihr Fahrzeug stehen lassen, da sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren. Neben weiteren Verkehrsdelikten, wie beispielsweise einem abgelaufenen TÜV-Stempel und einem nicht ordnungsgemäß gesicherten Kind, war ein Kraftfahrzeugführer mit einem gefälschten spanischen Führerschein unterwegs. Diesen stellten die Einsatzkräfte sicher und untersagten der Person ebenfalls die Weiterfahrt.

Die Fahrzeugführer bzw. führerinnen müssen mit Geldstrafen und in einigen Fällen auch mit weiteren rechtlichen Konsequenzen für ihren Führerschein und ihre Fahrerlaubnis rechnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren