Saar-Teenager (18-21) haben im Internet betrogen – Bis die Polizei anklopfte

Zwei männliche Personen im Alter von 18 und 21 Jahren aus Saarlouis sowie zwei weibliche Personen im Alter von 18 und 19 Jahren aus Völklingen hatten seit Beginn letzten Jahres gewerbsmäßig Warenbetrügereien begangen, um sich ihren Lebensunterhalt aufzubessern.

Anzeige:

Die Beschuldigten hatten über ein Online-Verkaufsportal Markenschuhe und Markenkleidungsartikel angeboten. Nachdem die Geldzahlungen über PayPal-Konten erlangt wurden, blieb eine Lieferung der Ware jedoch aus, da diese zumeist auch nicht vorhanden war.

Im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen haben Beamte des Kriminaldienstes Völklingen und Saarlouis diesen betrügerischen Geschäftsaktivitäten nunmehr ein Ende gesetzt. Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurden tatrelevante Smartphones und Laptops sichergestellt. Darüber hinaus wurden nicht unerhebliche Mengen (Marihuana und Amphetamin) als Zufallsfunde sichergestellt.

Bislang können den Tätern über 120 Einzeltaten nachgewiesen werden. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich derzeit bei rund 7.000,00 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren