Am Samstagmorgen kurz vor 3 Uhr kam es auf der A 63 zu einem Auffahrunfall, wobei ein 18-jähriger Fahranfänger schwere Verletzungen erlitt. Der 18-Jährige war mit seinem Audi auf der A 63 von Mainz kommen in Richtung Kaiserslautern unterwegs gewesen, als er kurz nach der Anschlussstelle Sembach ungebremst mit dem Anhänger eines Sattelzugs kollidierte.9ab60876

Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Auto total zerstört, während er selbst schwerverletzt ins Krankenhaus verbracht werden musste. Einer ersten Befragung nach, konnte sich der Pkw-Fahrer nicht mehr an den Unfallhergang erinnern, so dass die Unfallursache noch nicht geklärt werden konnte.

Der 45-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 25.000 Euro belaufen. Im Verlauf der Unfallaufnahme sowie der Aufräumarbeiten war der rechte Fahrstreifen für mehrere Stunden gesperrt.

 

 

[symple_accordion title=“Hinweis“] [symple_accordion_section] Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei-RLP. [/symple_accordion_section]

Kommentare

Kommentare