Am Donnerstag den 16.03.2017 gegen Mitternacht wurde die Feuerwehr Saarbrücken zu einem Wohnungsbrand nach SB St. Johann gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Brand in der betroffenen Wohnung ausgebreitet. Die Bewohner des zweiten Obergeschosses hatten die Wohnung bereits verlassen.

Da diese dem Brandrauch ausgesetzt waren, wurden sie durch den Rettungsdienst betreut.Das Feuer wurde durch einen Innenangriff gelöscht. In der Wohnung befanden sich noch zwei Tiere. Ein Hund konnte lebend gerettet werden. Die Katze der Bewohnerin konnte leider nur noch tot geborgen werden.

Es waren die Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Löschbezirk St. Johann im Einsatz.

Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und 3 Rettungswagen vor Ort.

Kommentare

Kommentare