Ein 20 jähriger BMW-Fahrer verlor am späten Donnerstagabend auf der A 6 die Kontrolle über sein Fahrzeug. Beim Befahren der Ausfahrt Kaiserslautern/West, aus Richtung Saarbrücken kommend, kam er infolge zu hoher Geschwindigkeit auf regennasser Straße in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab.

Anschließend überschlug sich der Pkw in der Böschung und kam wieder auf den Rädern stehend zum Stillstand. Während der Unfallaufnahme zeigte der Fahrer des BMW Auffälligkeiten. die auf Drogenkonsum schließen ließen. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis und Amphetamin.

Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 14.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurden die Beamten der Autobahnpolizei Kaiserslautern von der amerikanischen Militärpolizei unterstützt.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Kommentare

Kommentare