Saarbrücken / Losheim. Am 15. Oktober 2017, gegen 01:10 Uhr, wurde die Führungs- und Lagezentrale der Polizei des Saarlandes per Notruf über eine Bedrohungslage in Losheim-Britten informiert.

Hintergrund der Bedrohungslage waren Streitigkeiten zwischen in Trennung lebenden Eheleuten aufgrund einer am gestrigen Tag bekannt gewordenen, neuen Partnerschaft der Ehefrau.

Im Zuge des Streits soll der Ehemann mit einer Schusswaffe gedroht und nach derzeitigem Ermittlungsstand mehrere Schüsse in den Garten sowie auf Gegenstände in der Wohnung abgegeben haben.

Weiterhin habe er körperlich auf seine Noch-Ehefrau eingewirkt und diese so am Verlassen des Anwesens gehindert.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte der Sachverhalt verifiziert werden. Der Tatverdächtige konnte gegen 09:10 Uhr durch Spezialkräfte bei günstiger Gelegenheit vor seinem Wohnanwesen

festgenommen werden. Die Frau konnte dem ersten Eindruck nach unverletzt im Innern des Wohnanwesens angetroffen werden. Weitere Ermittlungen folgen.

Kommentare

Kommentare