Oberthal. Gegen 16.30 Uhr ging ein Notruf bei der Feuerwehrleitstelle über einen Kaminbrand in Steinberg-Deckenhardt ein. Schnell rückten die ersten Einsatzkräfte der Löschbezirke Oberthal-Gronig, Güdesweiler, Steinberg-Deckenhardt, Namborn und die Drehleiter aus St. Wendel aus.

Vor Ort wurde festgestellt, dass durch die enorme Hitze das Kamins bereits das Dachgebälk Feuer gefangen hat.

Der Brand war schnell unter Kontrolle, der Schaden wird jedoch groß sein.

Bis in die späten Abendstunden wurde der Dachbereich nach Glutnestern abgesucht. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Kommentare

Kommentare