Sulzbach. Verschaukelt, hat sich ein 14-jähriger Jugendlicher aus Sulzbach im wahrsten Sinne des Wortes. Als er am frühen Samstagabend mit zwei Freunden im Salinenpark in Sulzbach unterwegs war, kam er auf die Idee, die Kleinkindschaukel des dortigen Spielplatzes zu nutzen. Hierzu stellte er sich mit den Füßen in den Sitz der Schaukel, da er aufgrund seiner Körpergröße logischer Weise nicht in das hochstuhlähnliche Gestell passte. Irrtum. Er passte doch hinein. Nachdem er im Zuge der Schaukelaktion mit den Füßen nach vorne wegrutschte, sauste er mit Beinen und Gesäß in den Sitz und blieb zwischen Rückenlehne, Seitenteil und Sicherheitsbügel stecken.

Nachdem seine Kumpel zunächst erfolglos versuchten ihn aus der misslichen Lage zu befreien, entschied man sich den Notruf zu wählen.

Durch die freiwillige Feuerwehr wurde der Jugendliche schließlich mithilfe einer hydraulischen Schere freigeschnitten. Er blieb unverletzt.

Die Schaukel wurde im Anschluss von der Feuerwehr komplett entfernt. Pressemitteilung PI Sulzbach

Kommentare

Kommentare