Anzeige:

Forbach. Nicht weit entfernt von der saarländischen Grenze hat sich am Sonntag eine schreckliche Bluttat ereignet.

Ein Mann hat seine eigene Mutter in einem Pflegeheim getötet. Mit einem Messer soll der Mann Mitte 50 die 81-Jährige erstochen haben und wollte sich anschließend selbst umbringen, in dem er sich in den Hals schnitt.

Dies überlebte er allerdings und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft Saargemünd ermittelt nun gegen ihn.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare