Schwerer LKW-Unfall am Freitagmorgen auf der Autobahn 620 bei Saarlouis: Ein in Richtung Saarbrücken fahrender Sattelzug durchbrach zwischen den Anschlussstellen Saarlouis und Lisdorf die Mittelleitplanken.

Danach prallte der Lastzug gegen eine Lärmschutzwand und die rechten Begrenzungsleitplanken der Richtungsfahrbahn Luxemburg. Wie durch ein Wunder kollidierte das Fahrzeug dabei mit keinem entgegenkommenden Fahrzeug. 

Der LKW-Fahrer wurde in seinem schwer beschädigten Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Saarlouis befreit werden. Schwerverletzt wurde er in ein Saarlouiser Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr Saarlouis, der Rettungsdienst und die Polizei waren mit einem Großaufgebot von Kräften im Einsatz.

Infolge des Unfalls kam es zu kilometerlangen Staus und zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.  Auch auf den Umleitungsstrecken kam es zu Staus und Wartezeiten.

Kommentare

Kommentare