Bereits am 28.02.2018, gegen 09:45 Uhr, begab sich ein bislang unbekannter, ca. 40-50 Jahre alter Mann zur Hauptfiliale einer Saarlouiser Bank, legte einen vermutlich gefälschten Personalausweis vor und hob unberechtigterweise eine Bargeldsumme in Höhe von 45000 Euro ab.

Der Betrüger verhielt sich hierbei sehr ruhig und professionell, sodass den Bankmitarbeitern keine Unregelmäßigkeiten auffielen.

Einige Tage später bemerkte der Geschädigte die ihm unerklärliche Abbuchung und verständigte seine Bank, sowie die Polizei.

 

 

 

Der Täter, der eine auffällig füllig, blond-braune Perücke trug, wurde von der Überwachungskamera gefilmt.

Hinweise zur Person bzw. zur Tatausführung, bitte an die Polizeiinspektion Saarlouis richten, Tel. 06831/9010.

Kommentare

Kommentare