Anzeige:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Wiebelskirchen zu einem Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften. 

Gegen 01:00 Uhr hörten Anwohner der Kopernikusstraße und Keplerstraße Schüsse. Mehrere Anwohner Informierten die Polizei über die Situation via Notruf.

Schnell ist für die Polizei vor Ort klar wo her die Schüsse kommen könnten. Vor einigen Wochen war bereits an gleicher Stelle ein SEK Einsatz der Polizei. Damals befand sich ein 36-jähriger in einer psychischen Ausnahmesituation. 

Da von Seiten der Polizei der Verdacht bestand das der 36-jährige etwas mit den Schussabgaben zu tun haben könnte und früher schon verbotene Gegenstände im Haus aufgefunden wurden wurde das SEK zur Unterstützung vor Ort gerufen.

Über einen Hintereingang stürmten die Elite-Polizisten das Haus des vermeintlichen Täters. Bei der Stürmung durch die Spezialkräfte konnte der Täter festgenommen werden.

In einer anschließenden Hausdurchsuchung durch Polizeikräfte konnte eine Schreckschusswaffe sowie eine Machete durch die Polizei sichergestellt werden.

Auch Drogenspürhund Vicky (8) war im Einsatz und durchsuchte mit ihrer feinen Nase das Haus des Täters.

Kommentare

Kommentare