Saarbrücken/Püttlingen. Am Dienstagmorgen (11.09.2018) vollstreckten Beamte des Dezernats für Eigentumskriminalität und der Diensthundestaffel des Landespolizeipräsidiums an der Wohnanschrift eines 49-Jährigen aus Püttlingen einen vom AG Saarbrücken erlassenen Haftbefehl. Der Mann steht in dringendem Tatverdacht für mehrere Einbrüche im Völklinger Raum verantwortlich zu sein.

Bereits im August dieses Jahres wurde der Püttlinger auf frischer Tat bei einem Einbruch in Geislautern durch den geschädigten Hauseigentümer festgestellt, konnte jedoch noch mit der Beute vom Tatort fliehen.

Noch am gleichen Tag fiel der Mann, der mit einem tags zuvor in Luisenthal entwendeten PKW geflohen war, Einsatzkräften als Fahrer des gestohlenen PKW auf. In der anschließenden Kontrolle stellte sich nicht nur heraus, dass der 49-Jährige unter berauschenden Mitteln stand und ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Vielmehr fanden die Polizeibeamten im Fahrzeug eine Vielzahl von Gegenständen, die aus diversen Einbrüchen herrührten.

Derzeit überprüfen Beamte des Dezernats für Eigentumskriminalität, ob der Mann noch für weitere Einbrüche in Betracht kommt. Der Mann sitzt nun in der JVA Saarbrücken ein.

Kommentare

Kommentare