Anzeige:

Saarbrücken. Am heutigen Vormittag kam es gegen 11:30 Uhr in der St. Johanner Straße in Saarbrücken kurz vor der Haltestelle Trierer Straße zur Kollision zwischen einem Saarbahnzug (Fahrer 30 Jahre alt) und einem 42-jährigen Fußgänger.

Der Fußgänger überquerte zunächst die Fahrbahn und betrat nach Zeugenangaben dann die Saarbahntrasse. Hier wurde er von der herannahenden Stadtbahn erfasst und auf den Gehweg geschleudert, wo er lebensgefährlich verletzt liegen blieb.

Ersthelfer kümmerten sich um den Verletzten. Er wurde daraufhin vom Rettungsdienst in ein Saarbrücker Krankenhaus verbracht. Durch das eingeleitete Bremsmanöver des Fahrers wurden keine Fahrgäste verletzt.

Wegen des Unfalls waren der Straßen-, Fußgänger- und Bahnverkehr in der St. Johanner Straße ca. 60 Min. beeinträchtigt. Ermittlungen hinsichtlich der genauen Unfallursache werden derzeit bei der PI Saarbrücken St. Johann geführt.

Zeugen des Unfalls mögen sich bitte telefonisch bei vorgenannter Dienststelle unter 0681/9321-233 melden.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare