Anzeige:

Grügelborn – Ein Streit in der Leitersweiler Straße in Grügelborn eskalierte am Freitag-Abend gehen 21 Uhr ziemlich heftig. Ein 51-jähriger Mann geriet mit seiner 41-jährigen Noch-Ehefrau aneinander.

Der genaue Inhalt der Auseinandersetzung: bislang unklar. Er schlug und verletzte seine Ex dabei leicht. Der 21-jährige Sohn versuchte seiner Mutter zu helfen und ging schützend dazwischen. Dabei wurde er von dem Familienvater mit einer Axt bedroht.

Den beiden Opfern gelang die Flucht aus dem Haus und die Alarmierung der Polizei. Der 51-Jährige blieb im Anwesen zurück. Zwischenzeitlich eingetroffene Polizisten umstellten das Haus.

Da der Besitz weiterer Waffen vermutet wurde, forderte die Lagezentrale zur Unterstützung das Sondereinsatzkommando (SEK) aus Saarbrücken an. Die Spezialkräfte versuchten zunächst per Telefon in Kontakt mit dem im Haus verschanzten Mann aufzunehmen – jedoch erfolglos.

Kurz nach Mitternacht gelang dann beim Zugriff der Zutritt zum Haus. Der 51-Jährige liess sich dabei widerstandslos festnehmen.

Gegen ihn wird nun ermittelt wegen Körperverletzung, Bedrohung und häusliche Gewalt. „Ob auch ein Verfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz hinzukommt, wird die noch laufende Hausdurchsuchung ergeben“, so ein Polizeisprecher in der Nacht.

Insgesamt waren 24 Beamte im Einsatz.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare