Anzeige:

Saarbrücken. Am Samstagnachmittag, 01.06.2019, gegen 15:15 Uhr, kam es im Nauwieser Viertel in Saarbrücken zu einem versuchten besonders schweren Fall des Diebstahls zum Nachteil eines 63-Jährigen, gehbehinderten Manns.

Der Geschädigte hielt sich hierbei mit seinem Rollator in der Rosenstraße auf, als er von zwei jungen Männern angesprochen wurde.

In der Folge versuchten diese die Hilflosigkeit des Geschädigten auszunutzen, in dem sie versuchten dessen Geldbeutel aus seiner Hosentasche zu entwenden. Der Geschädigte konnte den Übergriff abwehren, verlor jedoch durch die Abwehrbewegung das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Eigenen Angaben zu Folge wurde er durch den Sturz nicht verletzt.
Die beiden Täter flüchteten ohne Beute.

Der Geschädigte kann beide Täter wie folgt beschreiben:

Täter 1: männlich, ca. 25 Jahre alt, kurze schwarze Haare, südländisches Aussehen, trug schwarze / kurze Hose und weißes Shirt

Täter2: männlich, ca. 25 Jahre alt, südländisches Aussehen, schwarze / kurze Haare; möglicherweise blaue kurze oder lange Hose und rotbraunes Shirt

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt (0681/93210).

Anzeige:

Kommentare

Kommentare