Anzeige:

Heute gegen 09:50 Uhr teilte ein Autofahrer aus Hamburg mit, dass er die Autobahn A 8 von Neunkirchen kommend in Richtung Luxemburg befahren habe. Zwischen den Anschlussstellen Neunkirchen –  Heinitz und Merchweiler wäre ein Stein (vermutlich Kieselstein) von einer Brücke hintergeworfen worden.

Der Stein sei auf dem Dach seines Fahrzeugs eingeschlagen. Auf der Brücke hätten sich zu dem Zeitpunkt  mehrere Personen befunden, welche sich geduckt hätten. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Da der Fahrzeugführer ortsunkundig war und nach dem Vorfall auch weiterfuhr, liegt keine genaue Erkenntnis vor, um welche Brücke es sich gehandelt hat.

Bereits am 19.11.19 kam es gegen 02:30 Uhr ebenfalls zu einem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, wobei unbekannte Täter einen Holzstamm (ca. 100cm lang) sowie die Fußplatte einer Sicherheitswarnbake auf die Fahrbahn der A 8 warfen.

Der Vorfall hatte sich in Höhe Elversberg ereignet. Im Anschluss fuhren insgesamt 3 Fahrzeuge über die Hindernisse auf der Fahrbahn und wurden beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Ob es eine Verbindung zwischen den Vorfällen gibt, wird noch ermittelt.

Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen geben können, sollen sich bitte mit der Polizei in Sulzbach in der Verbindung setzen unter der 06897-9330.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare