St. Wendel. Gegen 11:30 Uhr war eine Person mit seinem Peugeot Boxer Transporter im Bereich der Fausenmühle in St. Wendel unterwegs.

Bereits während der Fahrt stellte er fest, dass sein Fahrzeug technische Probleme aufwies und lenkte es daher auf einen Parkplatz in o.g. Bereich.

Bereits beim Verlassen des Wagens war eine Rauch- und Flammenentwicklung im Motorbereich feststellbar. Binnen weniger Minuten stand dieser dann im Vollbrand.

Auch ein in unmittelbarer Nähe geparkter Ford Focus ging in Flammen auf.

Ein drittes Fahrzeug, ein Mazda 5, wurde durch das Feuer ebenso in Mitleidenschaft gezogen.

Die Hitzeentwicklung war so stark, dass an einem rund 15 m entfernt stehenden Gebäude die verschlossenen Rollläden schmolzen.

Die Feuerwehr konnte einen Übergriff weitere geparkte Fahrzeuge im Umfeld sowie das mehrgeschossige Wohnhaus verhindern.

Der Peugeot Boxer sowie der Ford Focus brannten vollständig aus. Am Mazda entstand ein Brandschaden, konnte aber durch die Feuerwehr vor dem weiteren Flammenübergriff gerettet werden.

Verletzt wurde niemand.

Über die genaue Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr war nach ca. eineinhalb Stunden beendet.

Im Einsatz waren:

Löschbezirk St. Wendel-Kernstadt, DRK Rettungswagen St. Wendel sowie die Polizei St. Wendel.

Kommentare

Kommentare