Anzeige:

Gestern, gg. 13:20 Uhr, meldete sich ein 70jähriger Mann aus Nonnweiler und teilte der Polizei in Wadern mit, dass ihn zwei vermeintliche Mitarbeiter des Versorgungsunternehmens „energis GmbH“ angerufen haben.

Diese wollten ihm unbedingt einen neuen „Vertrag“ andrehen. Wenn er keinen neuen Versorgungsvertrag abschließen würde, werde am nächsten Morgen die Stromversorgung gekappt. Darüber hinaus wollten beide Anrufer die Kontonummer und die IBAN des 70jährigen in Erfahrung bringen.

Anzeige:

Der Angerufene ist auf diesen Betrugsversuch jedoch nicht hereingefallen und hat seine sensiblen Daten nicht herausgegeben. Die unbekannten Anrufer waren ca. 40 Jahre alt. Einer sprach schwäbischen Dialekt. Die Gesprächsführung wechselte zwischen beiden mehrmals hin und her.

Aktuell mehren sich im Saarland wiederum solche betrügerischen Anrufe. Sollten Sie angerufen werden, fragen Sie bitte umgehend bei ihrem Versorgungsunternehmen zurück. Lassen Sie sich nicht drängen oder unter Druck setzen. Geben Sie in einem Telefonat keine persönlichen Details oder finanzielle Verhältnisse preis. Beachten Sie bitte, dass auch am Telefon abgeschlossene Verträge Gültigkeit haben. Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie Ihre örtlich zuständige Polizeidienststelle.

Anzeige:
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare