Die Katze auf dem Beifahrersitz hat ein Autofahrer festhalten wollen,
wodurch der Wagen gegen einen Gartenzaun am Straßenrand prallte.

Das  Fahrzeug wurde vorne rechts erheblich beschädigt, einschließlich dem
Reifen und der Felge.

Anzeige:

Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Der Katze ging es gut, nach dem Ereignis am Sonntagnachmittag in der
Straße „Am Stadtpark“.

Sie wollte lediglich vom Sitz in den Fußraum springen, was der 46-jährige Tierfreund verhindern wollte.

Anzeige:

Die Empfehlung der Polizei: Auch mitfahrende Tiere sind mitunter zu  ihrem eigenen Schutz zu sichern! Sonstige Insassen sowie das  Kraftfahrzeug profitieren, wie das negative Beispiel belegt, ebenfalls von der Vorsichtsmaßnahme

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.