AktuellPolizei NewsRegionalRV Saarbrücken

Polizei sichert Fußballspiel und kontrolliert gemeinsam mit dem Ordnungsamt Saarbrücken die Einhaltung der Corona-Verordnung

Werbung:

Bereits am späten Mittwochnachmittag begannen die gemeinsamen Kontrollen in der Saarbrücker Innenstadt. Im Fokus von Polizei und Ordnungsamt standen dabei die Gastronomiebetriebe rund um den Sankt Johanner Markt sowie Örtlichkeiten, an denen gewöhnlich viele Menschen zusammentreffen.

Auch im Bereich des Ludwigsparks zeigte die Polizei Präsenz. Hier sicherte sie die Begegnung zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem SV Waldhof Mannheim, behielt typische Szenetreffs im Auge und achtete auf Ansammlungen von Fangruppen in der Innenstadt, um ähnliche Situationen wie am vergangenen Wochenende konsequent zu verhindern.

Werbung:

Mit rund 110 Kräften war die saarländische Polizei wegen der Fußball- und Coronalage im Einsatz und kontrollierte dabei auch die bekannten Treffpunkte am Saarbrücker Staden, der Johanneskirche und am Hauptbahnhof. Insgesamt zogen Polizei und Ordnungsamt ein positives Fazit.

Einsatzleiter Udo Schneider: „Schön, dass wir heute einen ruhigen Abend in der Stadt begleiten durften. Viele Gäste nutzen das Wetter, um den Tag mit einem gemütlichen Abend in der Stadt abzurunden. Die Wirte und Gäste hielten sich nach unseren Feststellungen nahezu alle regelkonform. Dort, wo es kleinere Beanstandungen gab, folgte man den Hinweisen und begegnete den Einsatzkräften von Stadt und Polizei mit einem hohen Maß an Verständnis.

Werbung:

Auch die Situation am Ludwigsparkstadion gestaltete sich völlig problemlos. Es zeigten sich bei dem Spiel ohne Zuschauer nur wenige Fußballanhänger am Stadion und dem umliegenden Bereich, so dass Maßnahmen seitens der Polizei nicht erforderlich wurden.“

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren