Verletzte bei Verkehrsunfall auf L141 zwischen Hüttigweiler und Illingen

Anzeige:

Bei einem Autounfall auf der L141 zwischen Hüttigweiler und Illingen wurde am frühen Dienstagmorgen eine Person schwer und eine Person leicht verletzt. Die beiden Autos sind auf der Strecke frontal zusammengestoßen.

Kurz vor der Einmündung Richtung Reha-Klinik Illingen sind am frühen Dienstagmorgen gegen 5 Uhr zwei PKW frontal miteinander kollidiert. Die beiden Fahrzeuge wurden dabei schwer beschädigt und sind auf der Fahrbahn zum Erliegen gekommen. Einer der beiden Fahrer konnte sich aus eigener Kraft aus seinem Fahrzeug befreien.

Der zweite Fahrer musste durch die Feuerwehr mit einem hydraulischen Rettungsgerät befreit werden. Beide Fahrer wurden durch einen Notarzt und den Rettungsdienst betreut und ins Krankenhaus verbracht. Die L141 war wegen des Unfalls und der Aufräumarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt.

Die Feuerwehr war mit 41 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort. Außerdem waren ein Notarzteinsatzfahrzeug, zwei Rettungswagen und zwei Kommandos der Polizei am Einsatz beteiligt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren