Mit Video: SO dreist klauen Diebe mit ‚Relay Attack‘ einen BMW in Wadgassen

In der Nacht zum Dienstag haben wieder sogenannte „Relay-Attack-Diebe“ im Saarland zugeschlagen. Diesmal konnten die Gauner ein Auto in Wadgassen klauen und brauchten dafür nur wenige Minuten. Dabei mussten sie das Auto noch nicht mal aufbrechen. Ihre Beute: Ein BMW M2 Competition. Die Diebe wurden bei ihrer Tat von einer Überwachungskamera gefilmt, was die beiden aber nicht im Geringsten von ihrem Vorhaben abgehalten hat.

Anzeige:

Was ist Relay-Attack?
Stiftung Warentest beschreibt diese Art des Diebstahls auf seiner Homepage wie folgt: Der Trick der Diebe: Sie fangen das Funk­signal mit einem speziellen Gerät (Antenne) vom Schlüssel ab, der sich beispiels­weise in einer Tasche befindet Ein Komplize steht, ebenfalls mit einem speziellen Gerät ausgestattet, neben dem Ziel­auto. Das eigentlich sehr schwache Funk­signal, das normaler­weise nur in Fahr­zeugnähe zum Öffnen des Wagens reicht, wird so über mehrere Hundert Meter über­tragen. Im Saarland wurden zuletzt mehrere hochwertige Fahrzeuge auf diese Art und Weise gestohlen.

Hier seht Ihr das Video aus Wadgassen
In dem Video von dem Autoklau in Wadgassen gestern sieht man zwei Gestalten, die sich im Schutze der Nacht an dem weißen BMW zu schaffen machen. Sie verschwinden nur kurz, als sie merken, dass auf der Straße ein Auto vorbei fährt. Gut zu sehen, wie einer der Diebe mit seiner Antenne das Schlüsselsignal abfängt, es verstärkt und an seinen am Auto stehenden Komplizen weiter sendet. Der braucht nur zu warten, bis das Auto das Signal erkennt, öffnet das Auto, macht es an und fährt davon, während sein Komplize nach rechts aus dem Bild verschwindet.

Wie kann man sich schützen
Stefan Laßotta von der saarländischen Polizei rät Funkschlüssel von Autos nicht in der Nähe von Türen und Fenstern aufzubewahren. Umso weiter der Schlüssel vom Fahrzeug entfernt ist, desto schwerer macht man es den Ganoven das Signal abzugreifen. Zudem gibt es im Fachhandel spezielle Autoschlüssel Schutzhüllen, die das Funksignal des Schlüssels abschirmen.

Polizei sucht die beiden Täter
Nun sucht die Polizei fieberhaft nach den beiden Autodieben. Wer etwas gesehen hat bzw. Hinweise zur Tat machen kann, soll sich bitte an die Polizeidienststelle in Saarlouis (Telefon: 06831/9010) wenden.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren