St. Wendelerin stirbt nach Sturz aus Achterbahn in Rheinland-Pfalz 

Es hätte ein schöner Tag werden sollen. Eine 57-jährige Frau ist heute Nachmittag nach einem schrecklichen Achterbahnunfall in einem Freizeitpark in Rheinland-Pfalz gestorben. Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr 30 im Wild- und Freizeitpark Klotten – auch „Klotti“ genannt. Die Frau ist dabei aus der fahrenden Achterbahn gefallen. 

Anzeige:

Alle Wiederbelebungsversuche halfen nichts. Die Saarländerin starb noch an der Unfallstelle. Zur genauen Unfallursache konnte die Polizei am Abend noch keine Angaben machen. Vor Ort war ein Großaufgebot an Rettungskräften. Auch ein Rettungshubschrauber wurde herbeigerufen.

Die „Klotti-Achterbahn“ wird auf der Website des Freizeitparks mit einer Strecke von 550 Metern und den Worten „kurvenreich, maximales Gefälle und bis zu 60 Stundenkilometer schnell“ beschrieben. Die Achterbahn wurde im Jahr 2004 eröffnet. 

Der Park hat zwischenzeitlich mitgeteilt, dass er am morgigen Sonntag, den 07.08.22 für alle Besucher geschlossen bleibt. 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren