Werbung

Anzeige:

 

Schiedsrichter in Fitten niedergeschlagen – Gewaltskandal in Merziger Kreisliga

In der 75. Minute eines Fußballspiels in der Kreisliga A untere Saar ereignete sich ein Vorfall auf dem Spielfeld des 1. FC Fitten. Nach Angaben der Polizei Merzig hat einer der Heimspielers eine Rote Karte erhalten, weil er den Schiedsrichter physisch angegriffen hat. Der Schiedsrichter brach das Spiel gegen die SG Leuktal, das am gestrigen Sonntag, dem 28. Mai, stattfand, daraufhin ab.

Als der 35-jährige Spieler das Feld verließ, wurde er angeblich von einem anderen Fittener Spieler verfolgt. Laut einem Polizeisprecher aus Merzig schlug dieser Spieler den Schiedsrichter mit seiner rechten Faust von hinten, berichtete die Saarbrücker Zeitung. Der Sprecher beschrieb die Aktion als „Schwinger“-Bewegung. Der Schiedsrichter wurde an der rechten Seite seines Gesichts getroffen und verlor offenbar kurzzeitig das Bewusstsein.

Jetzt ermittelt die Polizei gegen beide Spieler des 1. FC Fitten wegen Körperverletzung. In Deutschland wächst die Besorgnis über zunehmende Gewalt gegen Schiedsrichter in den unteren Fußballligen. Oftmals sind diese Unparteiischen Zielscheiben für Frustrationen und Aggressionen. Daher hat der Amateurfußball auch mit erheblichen Nachwuchsorgen bei den Referees zu kämpfen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren