Werbung

Anzeige:

 

RLP. Leiche von Mädchen (15) entdeckt – Eltern unter Tatverdacht!

Am Montagabend wurde gegen 18 Uhr am Rheinufer im Wormser Stadtteil Rheindürkheim die Leiche einer 15-jährigen Mädchen entdeckt. Die Kriminalpolizei Mainz hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes aufgenommen.

Die Mutter der Verstorbenen hatte sich bereits am Vormittag bei der Polizeiinspektion Primasens gemeldet und den Verdacht geäußert, dass ihre Tochter getötet worden sei. Nach ihren Angaben soll die Tat bereits am Samstagabend am Rheinufer stattgefunden haben. Intensive Suchmaßnahmen der Kriminalpolizei führten schließlich zur Auffindung der Leiche.

Die Ermittlungen konzentrieren sich auf den 39-jährigen Vater und die 34-jährige Mutter des Opfers, beide afghanische Staatsangehörige. Beide Tatverdächtigen befinden sich derzeit in polizeilichem Gewahrsam.

Da der Fundort im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mainz liegt, leitet die Kriminalpolizei Mainz die umfangreichen Ermittlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Mainz. Noch am heutigen Dienstag wird eine Obduktion zur Klärung der Todesumstände durchgeführt. Zudem finden umfangreiche kriminaltechnische Maßnahmen zur Spurensicherung am Fundort, in den Wohnungen der Beteiligten sowie im Fahrzeug des Vaters statt. Dieses wurde in Primasens sichergestellt und nach Mainz transportiert.

Die Staatsanwaltschaft Mainz bereitet derzeit die Vorführung der beiden Tatverdächtigen vor einem Ermittlungsrichter zur Anordnung der Untersuchungshaft vor.

Die Kriminalpolizei Mainz ruft Zeugen auf, die sich am Samstagabend in Rheindürkheim am Rheinufer aufgehalten haben, sich zu melden. Auch kleinste Beobachtungen und Hinweise können zur Aufklärung der Tat beitragen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mainz unter der Telefonnummer 06131 – 65 3633 oder per E-Mail an kdmainz.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

Bezüge zu einem Tötungsdelikt in Bensheim/Hessen, bei dem weiterhin eine Frau vermisst wird, bestehen laut Angaben der Polizei nicht. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren