Tödlicher Verkehrsunfall auf der L369 – Fahrer verbrennt im Auto

Auf der Landesstraße zwischen Reichenbach-Steegen und Mackenbach ist es am Freitagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Beteiligter kam dabei ums Leben.
Der Unfall ereignete sich gegen 6.10 Uhr. Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte ein Mazda-Fahrer, der auf der L367 aus Richtung Schwedelbach kam, nach links auf die L369 in Richtung Mackenbach abbiegen.

Dabei nahm er jedoch einem BMW-Fahrer die Vorfahrt, der von Mackenbach kommend in Richtung Reichenbach-Steegen fuhr.
Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, wobei der Mazda in den Straßengraben geschleudert wurde , offenbar sofort Feuer fing und völlig ausbrannte. Der Fahrer kam dabei ums Leben. Seine Identität ist bislang nicht geklärt.

Der BMW fing ebenfalls an zu brennen; der Fahrer konnte sich aber aus dem Wagen befreien. Er wurde zunächst ins US-Hospital nach Landstuhl gebracht, konnte das Krankenhaus allerdings in der Zwischenzeit wieder verlassen.

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzu gezogen. Zudem wurden aus dem Hubschrauber Übersichtsaufnahmen aus der Luft gefertigt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Neben dem ausgebrannten Mazda wurde auch der BMW total beschädigt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 22.000 Euro geschätzt.
Die L369 war nach dem Unfall zwischen Mackenbach und Reichenbach-Steegen für rund vier Stunden voll gesperrt

[symple_accordion title=”Hinweis”] [symple_accordion_section] Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei-RLP. [/symple_accordion_section]

 

[symple_box style=”boxinfo”] Fotos: Polizei [/symple_box]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,