Saarbrücken. Am gestrigen Abend (10.11.2013) stoppten Beamte des Verkehrsdienstes Mitte in Burbach gegen 20:00 Uhr einen 44-jährigen Autofahrer aus Püttlingen.

Während der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Cannabis stand. Bereits beim Einfahren in die Kontrollstelle hatten die kontrollierenden Beamten bemerkt, dass der Mann einen Joint im Mund hatte.
Fünf weitere Joints sowie eine geringe Menge Marihuana fanden sie bei der Durchsuchung des Fahrzeuges.

Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Jetzt erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Bild: Petra Bork  / pixelio.de

Kommentare

Kommentare