Homburg. Am 26.12.2013, gg. 01:05h, befuhr ein Fahrzeugführer mit einem Toyota Corolla die Steinbachstraße in Rtg. Reiskirchen. In Höhe des Anwesen Nr. 67 kam er infolge alkoholischer Beeinflussung nach links von der Fahrbahn ab, und kollidierte mit einem dort geparkten Opel Corsa. Dieser wurde durch die Wucht des Anpralles gegen ein Hoftor und ein weiteres geparktes Fahrzeug, Mazda 5, geschleudert. Der Unfallverursacher drehte sich um 180 Grad und prallte dann auf der rechten Fahrbahnseite gegen den dort geparkten VW Polo, wobei hier auch die Unfallendstellung war. Der Fahrer wurde durch Anwohner aus dem Wagen gezogen, er versuchte anschließend zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch durch einen Passanten verfolgt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Bei dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen, Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass er den benutzten Pkw zuvor unterschlagen hatte.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg, Tel. 06841/1060 in Verbindung zu setzen.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

 

Kommentare

Kommentare