Anzeige:

Spiesen/Elversberg. Am 12.01.2014 erfuhrt die Polizei Neunkirchen von einem Unfall auf der BAB 8 in Höhe der Anschlussstelle Elversberg. Die Polizei suchte die Unfallörtlichkeit umgehend auf. Vor Ort stellte sich heraus, dass der verunfallte Pkw auf der Überholspur stand. Der Unfallfahrer war bis zum Eintreffen der Polizei geflüchtet. Ein Zeuge vor Ort schilderte, dass der Pkw zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Anschließend schleuderte er gegen die Mittelleitplanke. Aus dem Fahrzeug stiegen anschließend 2 Personen aus, ließen den Pkw ungesichert auf der Überholspur stehen und flüchteten über die Autobahn in ein nahegelegenes Waldstück. Die Polizei zwischenzeitlich hat mehrere Hinweise auf den Unfallfahrer.

Die Ermittlungen dauern noch an.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Anzeige:

Kommentare

Kommentare