Illingen. Am 27.04.2014, gegen 04:00 h, kam es im Merchweilerweg, zu einem Wohnhausbrand.

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Keller des Gebäudes aus. Die Brandursache ist derzeit unklar. Dank des beherzten Eingreifens der Feuerwehr konnte der Brand zeitnah gelöscht werden. Trotzdem wurde das Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen und musste durch die Feuerwehr und weitere Fachkräfte abgesichert werden.

Die Bewohner, eine siebenköpfige Familie, befand sich zum Brandzeitpunkt glücklichweise nicht im Anwesen, sodass niemand verletzt wurde. Allerdings ist das Anwesen derzeit unbewohnbar, sodass der Bürgermeister der Gde. Illingen nach einer vorübergehenden Bleibe für die Betroffenen sucht.

Bei dem Brand war neben der Polizei ein Großaufgebot an verschiedenen Kräften im Einsatz. So waren die Feuerwehren der Ortsteile Illingen, Uchtelfangen und Wustweiler mit ca. 60 Mann und Kreisbrandinspektor, 8 Mann Rettungsdienst und Angehörige des DRK, Angehörige der Energieversorger und der Bauaufsichtsbehörde und der Bürgermeister der Gde. Illingen vor Ort.

Vor dem Hintergrund der unklaren Brandursache werden jetzt durch die Polizei weitere Ermittlungen durchgeführt.

PM Pol. Ill

Kommentare

Kommentare