Sulzbach. Aufgrund von zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung und von Tierschutzverbänden  und der darauf fußenden Ermittlungsarbeit konnte der Halter des ausgesetzten Yorkshire-Terriers von Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach ermittelt werden.

Den Halter erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Der Yorkshire –Terrier war in der letzten Woche in einer Katzenbox an einer Bushaltestelle ausgesetzt worden.

Hier geht es zum Originalbeitrag.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare